Manchmal fragt man sich im Leben wie das alles sein kann....

Freitag, 22.06.2012

Der Tag fing eigentlich wunderbar an wir haben zusammen schoen gefruehstueckt,Daney ist dann um halb acht aus dem Haus und Ich habe Connor fertig gemacht und um kurz vor neun zum Kiga gebracht.Als Ich heim kam habe Ich mit meiner Freundin Nicole geskypt weil die ja bald kommt*freu* und danach habe Ich mit meinen grosseltern telefoniert und anschliessend skypte mich Johannes an der sich ja am 7.6 von mir getrennt hatte (im guten getrennt,wollen auch befreundet bleiben waren schliesslich 5,5 Jahr zusammen und viel was verbindet)Ich hatte mich auch eigentlich gefreut mal mit ihm kurz zu sprechen und zu hoeren wie es ihm so geht doch haette ich vorher gewusst was ich dann erfahren sollte haette ich wohl lieber nicht das telefonat angenommen,nach dem wir einen small talk 20minuten hatten fragte ich nach dem eigentlichen Grund wieso er mich anrief weil ich meine Ich kenne ihn ja schliesslich lang genug um zu wissen das er nich einfach mal so mit mir skypen will ohne Grund schon garnicht anch dem jetz schluss ist.Doch das was er mir dann berichtete lies es mir eiskalt den Ruecken runter laufen er sagt er habe da jemanden kennen gelernt vor 2 Wochen und das er jetz so gut wie oder wie auch immer mit der zusammen ist.Passt ja vor 2 Wochen hat er sich getrennt und ich meine so 5,5 jahre vergisst man einfach so und die Gefuehle sind auch einfach so von jetzt auf gleich nicht mehr da.Ich meine mir war schon klar das der ne andere findet nach dem er sich vor 2 Wochen trennte und das is auch okay fuer mich will auch das er gluecklich ist aber nach so kurzer Zeit das haette wahrscheinlich niemand gedacht wo doch eh soviele schon im vorraus meinten ihr trennt euch eh weil Isi wird sich da drueben schoen einen suchen usw.Naja ich kenne zum Glueck die Leute die diese Meinung vertreten haben und die koennen mich in zukunft ganz gewaltig am popo knutschen....So ein Auslandsaufenthalt zeigt einem mal wieder wer hinter einem steht,wem man was bedeutet hat und wer wahre Freunde sind Ich bin so dankbar fuer diese Erfahrung hier auch wenn es Opfer bringt....Nun schaue Ich nach vorne und so weh es tat/tut,Ich weiss was ich kann,was ich wert bin und vor allem was ich verdient habe und was nicht...

so und weils ja auch so schoen war den ganzen Tag vor dem rechenr zu haengen habe ich gleich noch mit meiner Sis und meiner Mum geskypt und Lisa die auch im moment nur scheiss durch macht (sie hat gestern das auto ihrer Gasteltern halb zu schrott gefahren)und danach um 15 Uhr hab Ich dann Connor abgeholt waren zusammen in der Buecherei und dann zuhause haben im Garten gespielt und dann hatte ich ihm noch Buecher vorgelesen im Garten,war voll suess er meinte dann mal wieder das er mich total liebt und das er mich nie wieder gehen lassen will...Um 18Uhr kam Daney von der Arbeit und da wir beide viel zu fertig waren zum kochen sind wir zum Italiener gefahren und haben es uns gut gehen lassen und anschliessend Steve vom Flughafen abgeholt und morgen fliegen die ja weg weil die Hochzeitstag haben(10Jahre) und Ich hab ein Wochenende mit Connor allein freue mich so sehr das wird der Wahnsinn und wir wollen Samstag aufs Erdbeerfeld in Wisconsin und dann Konfituere machen und irgendwas leckeres fuer uns backen:D

Der kleine tut mir so gut und das is so schoen das er mich so zu schaetzen weiss. Wir haben beide so viele schoene Momente zusammen bin echt froh das ich meinen Traum verwirklicht habe und fuer niemanden drauf verzichtet habe, manchmal is es eben doch gut wenn man auch mal ego ist;)